Auf der Aufwacheabteilung


Nach abgeschlossener Operation wird das Kind in die Aufwacheabteilung überführt. Der Chirurg kommt in den meisten Fällen und berichtet über das Resultat der Operation. Es ist deshalb gut, wenn Sie sich zum berechneten Zeitpunkt des Operationschlusses im Wartezimmer befinden. Das Personal holt Sie und zeigt den Weg zur Aufwacheabteilung.

Die Aufwacheabteilung ist ein großer Saal mit Platz für mehrere Kinder im verschiedenen Alter. Dort ist es erlaubt für beide Eltern / Angehörige anwesend zu sein. Geschwister dürfen nicht mitfolgen. Weder Kinder noch Eltern dürfen essen oder trinken auf der Aufwacheabteilung, da dieses störend ist für ein fastendes Kind. Oberbekleidung und große Taschen bitten wir Sie auf der Plegeabteilung zu lassen oder in einem verschließbarem Schrank im Wartezimmer. Die Mobiltelephone können die Medizin-Technische Ausrüstung stören und sind auch sehr störend für Kinder, die aus der Narkose aufwachen; sie sollen deshalb abgeschaltet sein.

Gewisse Kinder sind traurig und brauchen Trost, aber die Meisten sind müde und denen geht es am besten, wenn sie in ihrem eigenen Takt aufwachen können. Alle Kinder dürfen Sauerstoff einatmen der aus einer Maske vor ihrem Gesicht strömt. Es geschieht eine sorgfältige Überwachung unter anderem von der Atmung, Puls und Sauerstoffzufuhr.

Das Verhalten des Kindes und eventuelle Nebenwirkungen durch die Narkose sind sehr individuelle. Während, als auch nach der Narkose geschieht eine intensive Arbeit um Nebenwirkungen zu vermeiden und zu lindern. Trotzdem kann es zu folgenden Nebenwirkungen führen:

  • Müdigkeit und Schwindelgefühl
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Halsschmerzen
  • Husten
  • Unbehag von der Umgebung wo die Kanüle im Blutgefäss sitzt
  • Beschwerden von einem eventuellem Blasenkatheter oder einer Dränierung

Alle operierten Kinder bekommen eine regelmäßige Schmerzstillung solange sie erforderlich ist. Nach gewissen Eingriffen gibt es die Schmerzstillung kontinuierlich über eine Spritzpumpe. Das Personal auf der Aufwacheabteilung beurteilt fortlaufend den Bedarf der Schmerzstillung und gibt die angemessene Behandlung. Als Eltern / Angehörige können Sie helfen, uns mitzuteilen wenn Sie auffassen, dass Ihr Kind Schmerzen hat.

Wenn das Kind die Kriterien für die Ausschreibung von der Aufwacheabteilung erfüllt, darf es auf seine Pfegeabteilung zurückkehren.

//Search

twitter icon

Astrid Lindgren Children´s Hospital | Karolinska University Hospital 171 76 Stockholm


© Karolinska University Hospital

mail
Logotype