Die Vorbereitungen vor einer Narkose


Im Zusammenhang einer Narkose ist der Gesundheitszustand des Kindes von größter Bedeutung. Das Narkosepersonal wird deshalb eine Reihe von Fragen stellen. Darum ist es gut, wenn Sie schon vorher folgendes durchdacht haben.

Fragen an Alle:

  • Frühere und jetzige Krankheiten
  • Allergien
  • Aktuelle und kürzlich ( im letzten Monade ) verwendete Medizin
  • Frühere Narkosen und eventuelle Komplikationen im Zusammenhang derselben
  • Verwandte, die Probleme im Zusammenhang einer Narkose hatten
  • Das aktuelle Gewicht
  • Lockere Zähne
  • Reisekrankheit

Extra Fragen an Jugendliche:

  • Verwendung von Tabak
  • Gravidität

Denken Sie besonders daran, dem Narkosepersonal mitzuteilen, ob das Kind hat, oder neulich Krankheiten in den Atmungsorganen hatte: wie Lungenentzündung, Luftröhrenkatarrh, Falschen Krupp, Halsentzündung oder Keuchhusten. Vergessen Sie auch nicht zu erzählen, ob das Kind vor kurzem erkältet war. Symptome von Krankheiten in den Atemwegen sind zum Beispiel: Fieber, Husten, Atembeschwerden, verstopfte Nase ( Stockschnupfen ) oder Nasentropfen. Diese Krankheiten vermehren das Risiko für Komplikationen im Zusammenhang einer Narkose und können zur längeren Pflegezeit führen, oder dass die Operation sogar verschoben wird. Es ist auch wichtig, dass Sie mitteilen, ob dem Kind leicht übel wird und sich erbrechen muss, z.B. während des Autofahrens.

//Search

twitter icon

Astrid Lindgren Children´s Hospital | Karolinska University Hospital 171 76 Stockholm


© Karolinska University Hospital

mail
Logotype