Das Fasten


Für die Sicherheit des Kindes ist es sehr wichtig die folgenden individuellen Fasteinstruktionen zu befolgen, die das Krankenhaus angibt. Dieses auf Grund eines Risikos des Erbrechens im Zusammenhang der Narkose, welches sehr ernsthafte Komplikationen in den Luftwegen verursachen kann.

Wenn man um das Fasten im Zusammenhang einer Narkose spricht, unterscheidet man zwischen verschiedenen Lebensmitteln, abhängig davon, wie schnell sie den Magen verlassen. Flüssigkeit bleibt kürzere Zeit im Magen als feste Speise. Flüssigkeit braucht deshalb kürzere Fastenzeit als festes Essen. Beachten Sie, dass unterschiedliche Getränke verschieden lange Fastenzeit brauchen. Orangenjuice, Trinkyoghurt und Getränke mit Kohlensäure brauchen beispielsweise längere Fastenzeit als Wasser, Apfeljuice und Kaffe. Brustmilch und Milchersetzung sind ein Zwischending zwischen der Flüssigkeit und dem festem Essen. Ist etwas unklar in den individuellen Instruktionen, bitte, setzen Sie sich in Verbindung mit der Pflegeabteilung Ihres Kindes im Krankenhaus.

//Search

twitter icon

Astrid Lindgren Children´s Hospital | Karolinska University Hospital 171 76 Stockholm


© Karolinska University Hospital

mail
Logotype